Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S

Sagert, Horst

Samuel,

Sautter, Gerda

Schabel, Prof. August

Schade, Willy Ernst

Schaefer, Carl

Schaper, Fritz

Scharff, Prof. Edwin

Scharff, Anton Karl Rudolf

Scharge, Otto

Schaumburg, Mareile

Schauss, Martin

Scheibe, Prof. Richard

Schenkel, Friedrich

Schiefelbein, Prof. Hubert

Schiffers, Prof. Karl Paul Egon

Schiller, G(eorg?)

Schimmelpfennig, Oswald

Schipke, R.

Schlafhorst, Maria

Schleicher, Julia

Schmalfuß, Jürgen

Schmarje, Prof. Walter

Schmid, Adolf

Schmidt, Nicolaus Wendelin

Schmidt, Joost

Schmidt, Prof. Fritz

Schmidt-Kestner, Erich

Schmitt, Balthasar

Schmoll genannt Eisenwerth, Fritz

Schneevoigt, Ernst

Schollmeyer, Catharina

Schoneweg, Walter

Schott, Walter

Schröpfer, Arno

Schultz, Otto

Schultze, Rolf

Schulz, Helmut

Schulz, Hans

Schulz, Fritz

Schumacher, Kurt

Schwab, Tobias

Schwarzbach (-Lobeck), Anna Franziska

Schwegerle, Hans

Schwencke, Boris

Schwenzer, Karl

Schwenzfeier, Petra

Schwind, Georg Wilhelm

Schölzel, Jutta

Schütz, Siegmund

Sebald, Martin

Seeger, Franziska von

Seffner, Carl Ludwig

Seger, Ernst

Seibold, Sonja

Seidel, Bianca

Seiler, Paul

Seiler, Adolf

Seitz, Martin

Sewcz, Anne

Sieburg, Georg

Siegert, Paul

Siemering, Rudolf (Leopold R.)

Sihle-Wissel, Manfred

Sintenis, Renée

Six, Michael

Slevogt, Franz Theodor Max

Sommer-Landgraf, Charlotte

Spiesecke, Antje

Splieth, Heinrich

Spreng, Blasius

Spribille, Kurt

Starck, Constantin

Staudigel, F.

Staudinger (Federn-Staudinger), Luise

Stein, Fritz

Stephan, Prof. Klaus-Michael

Stock, Carl

Stocker, Prof. Daniel

Storch, Arthur

Stoy, Olaf

Stuhlmüller, Friedrich

Stundl, Theodor

Sturm, Prof. Paul

Störner, Hermann

Stöving, Curt

Sutkowski, Walter

Szejstecki, Eberhard

T
U
V
W
Z

Stephan Voigtländer

06.12.1965 Greifswald - 02.09. 2011 Leipzig

Deutscher Bildhauer, Modellbauer und Medailleur.

1982-1985 Lehre zum Facharbeiter für Holzbearbeitung mit Abiturabschluss in Joachimsthal, 1987 Arbeit als Drechsler, 1987-1988 Restaurator am Kulturhistorischen Museum Prenzlau, 1988 Modellbauer der DEWAG Leipzig, 1988-1990 Studium an der Hochschule für Kunst und Design Halle, Burg Giebichenstein, Fachbereich Arbeitsmitteldesign, 1990-1993 Lehre als Steinmetz, 1992-1998 Schüler Bernd Göbels an der Hochschule für Kunst und Design Halle, Fachbereich Plastik, 1998 Diplom als Bildhauer.
Beteiligung an internationalen Medaillenausstellungen der FIDEM Colorado Springs 2007

Stephan Voigtländer absolvierte 1982-1985 eine Lehre zum Holzfacharbeiter. Ab 1987 arbeitete er als Restaurator am Kulturhistorischen Museum in Prenzlau und im Anschluss daran als Modellbauer bei der Deutschen Werbeagentur in Leipzig. 1988 begann ein Studium des Arbeitsmitteldesigns an der Hochschule für Kunst und Design - Burg Giebichenstein in Halle. 1990-1993 absolvierte Voigtländer eine Lehre zum Steinmetz und studierte an der Burg Giebichenstein bei Bernd Göbel Bildhauerei. Seit 2000 ist Voigtländer freischaffend als Bildhauer tätig.

Lit.: U. Dräger (Hrsg.), Die Kunstmedaille in Deutschland 23 (2007) 299; Die Kunstmedaille in Deutschland 10 (1999) 209 f.; Die Kunstmedaille in Deutschland 17 (2002) 165.

GND: http://d-nb.info/gnd/173403549

VIAF: http://viaf.org/viaf/199165931

© 2011 - 2024 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.