Die Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e. V. widmet sich der Erforschung der historischen Medaillenkunst und der Förderung der zeitgenössischen Medaille als Sonderform der Reliefplastik. Sie vereint medaillenschaffende Künstler sowie Hersteller und Händler, Wissenschaftler und Sammler von Medaillen. Zu ihren Aktivitäten gehören Ausstellungen und Publikationen, Vortragsveranstaltungen, Preisverleihungen und Medailleneditionen. Die Gesellschaft wurde am 15. Juni 1991 in Bonn gegründet und hat vorausgehende Vereine in den beiden Teilen Deutschlands vereinigt. Sie hat zur Zeit rund 200 persönliche und korporative Mitglieder und ist Mitglied der Fédération Internationale de la Médaille (FIDEM).

Veranstaltungen

15. November 2014

Einladung zur Verleihung des Deutschen Medailleurpreises 2014 und zur Sonderausstellung „Disproportionen“ von Andreas A. Jähnig

Die nächste Veranstaltung der DGMK findet zusammen mit der Stadt Suhl am 15. November 2014 statt.
Weiterlesen …

Nachrichten

7. November 2014

Medaillen im Film. Nachbetrachtung zu einer Ausstellungseröffnung

Am 20. März 2014 wurde im Berliner Bode-Museum die Ausstellung „Gold gab ich für Eisen. Der Erste Weltkrieg im Medium der Medaille“ eröffnet. Diese Eröffnung wurde filmisch dokumentiert und eine dreiundzwanzigminütige Zusammenfassung der Veranstaltung steht nun in Youtube zur Verfügung.
Weiterlesen …

© 2011 - 2014 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.