Die Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e. V. widmet sich der Erforschung der historischen Medaillenkunst und der Förderung der zeitgenössischen Medaille als Sonderform der Reliefplastik. Sie vereint medaillenschaffende Künstler sowie Hersteller und Händler, Wissenschaftler und Sammler von Medaillen. Zu ihren Aktivitäten gehören Ausstellungen und Publikationen, Vortragsveranstaltungen, Preisverleihungen und Medailleneditionen. Die Gesellschaft wurde am 15. Juni 1991 in Bonn gegründet und hat vorausgehende Vereine in den beiden Teilen Deutschlands vereinigt. Sie hat zur Zeit rund 200 persönliche und korporative Mitglieder und ist Mitglied der Fédération Internationale de la Médaille (FIDEM).

Veranstaltungen

17. März 2016

Dr. Frank Berger (Frankfurt/Main): Geldstadt Frankfurt

Dr. Frank Berger (Historisches Museum Frankfurt am Main): Geldstadt Frankfurt. Vortrag am Donnerstag, den 17. März 2016, um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts. Gäste sind willkommen.
Weiterlesen …

Nachrichten

20. Mai 2016

IKMK erreicht 27.000

Mit dem heutigen Datum hat der Interaktive Katalog des Münzkabinetts (IKMK) die Zahl von 27.000 Münzen, Medaillen, Geldscheinen und anderen verwandten Objekten überschritten. Wir feiern damit unseren neunten Geburtstag (des IKMK) und den anstehenden Internationen Museumstag am 22. Mai.
Weiterlesen …

© 2011 - 2016 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.