Die Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e. V. widmet sich der Erforschung der historischen Medaillenkunst und der Förderung der zeitgenössischen Medaille als Sonderform der Reliefplastik. Sie vereint medaillenschaffende Künstler sowie Hersteller und Händler, Wissenschaftler und Sammler von Medaillen. Zu ihren Aktivitäten gehören Ausstellungen und Publikationen, Vortragsveranstaltungen, Preisverleihungen und Medailleneditionen. Die Gesellschaft wurde am 15. Juni 1991 in Bonn gegründet und hat vorausgehende Vereine in den beiden Teilen Deutschlands vereinigt. Sie hat zur Zeit rund 200 persönliche und korporative Mitglieder und ist Mitglied der Fédération Internationale de la Médaille (FIDEM).

Veranstaltungen

12. Dezember 2019

Dr. Dietrich O. A. Klose (Staatliche Münzsammlung München): Positionen der Medaillenkunst im 21. Jahrhundert

Dr. Dietrich O. A. Klose (Staatliche Münzsammlung München): Positionen der Medaillenkunst im 21. Jahrhundert. Vortrag am Donnerstag, den 12. Dezember 2019, um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts. Gäste sind willkommen (Einladung Medailleurskreis).
Weiterlesen …

Nachrichten

27. Oktober 2019

Peter-Götz Güttler. Neues Buch zum 80. Geburtstag

Die neue Publikation gehört in jede medaillenkundliche Bibliothek. Sie verzeichnet im Anschluss an den Band aus dem Jahr 2012 (Nr. 27 der Schriftenreihe der DGMK) die von 2012 bis 2018 gestalteten Medaillen des Künstlers nebst Nachträgen des Werkverzeichnisses, erläutert in mehreren Aufsätzen das künstlerische Lebenswerk und die Peter Götz Güttler verliehenen Auszeichnungen.
Weiterlesen …

© 2011 - 2019 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.