Bendorff, Hugo: General Hans von Beseler

Klicken Sie bitte auf das Foto, um die Ansicht zu wechseln.


Drucken
Medailleur/in
Hugo Bendorff

Vorderseite
GENERAL v BESELER - NOWOGEORGIEWSK. Kopf des Generals Hans Hartwig von Beseler nach rechts.
Rückseite
Nach links schreitender nackter Zeus, mit beiden Händen Blitze schleudernd.
Rand
DS 60 19

Datierung
1915-1916

Material
Bronze
Durchmesser
102 mm

Literatur
W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 2 (dieses Stück). Vgl. G. Zetzmann, Deutsche Silbermedaillen des I. Weltkriegs auf die militärischen Handlungen und denkwürdigen Ereignisse von 1914 bis 1919 (2002) Nr. 4112 (Silbermedaille ohne Abbildung).

Bemerkung
Zweiseitiger Bronzeguss, Randpunze DS 60 19. - Der preußische Generaloberst und Politiker Hans Hartwig Beseler, seit 1904 von Beseler, (1850-1921) belagerte mit seiner Armeegruppe die Festung Nowogeorgiewsk und eroberte sie vom 4. bis 20. August 1915. Wenige Tage später wurde die Armeegruppe wieder aufgelöst. - Von dieser Medaille existiert im Münzkabinett ebenfalls eine Silberprägung, vgl. Objektnummer 18236269.



Nachricht senden


CAPTCHA Image
Neue Aufgabe laden
Bitte lösen sie die math. Aufgabe
in der linken Grafik
Ergebnis:
© 2011 - 2019 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.