Veranstaltungen

11. Februar 2021

Preisverleihung im Nachwuchswettbewerb DREI GRAZIEN (per Webex)

Weiterlesen …

25. April 2013

Achtes Treffen des Berliner Medailleurkreises im Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin

Am 25. April 2013 trifft sich der Berliner Medailleurskreis um 15.30 Uhr (Achtung früher Beginn) im Studiensaal des Münzkabinetts in Berlin. Themen sind die Weltkriegsedition und die Jahrestagung der DGMK in Kressbronn.

Die Arbeit an der Medaillenedition '1914 - 2014' schreitet voran, erste Entwürfe nehmen schon sehr konkrete Formen an, es verspricht wieder eine sehr spannende Edition zu werden. Das Treffen dient in erster Linie dem weiteren Austausch zu der Edition. Weiterhin sind alle Künstler unter den Mitgliedern der DGMK eingeladen, sich an der Edition zu beteiligen. Einzige Bedingung ist, dass die Arbeiten bis spätestens Ende Dezember in Berlin vorliegen müssen. Je früher die Arbeiten vorliegen, desto besser. Als Eröffnungstermin für die Ausstellung im Bode-Museum wurde vorläufig der 27. März 2014 festgelegt.

Das zweite Thema ist die Teilnahme an der Jahrestagung der DGMK in Kressbronn vom 7. bis 9. Juni. Wer fährt mit? Lassen sich Fahrgemeinschaften bilden? Gibt es Künstler, die nicht mitfahren, aber ihre Arbeiten (ähnlich wie in Gotha 2011) an einem gemeinsamen Berliner Medaillentisch anbieten wollen?

Im Anschluß an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, um 18 Uhr einen Vortrag von Uta Wallenstein im Großen Studiensaal zu hören. Titel: 'Antike kehrt zurück nach Gotha - Glanzlichter aus der Coburger Rückerwerbung'. Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungen des Freundeskreises Antike Münzen in der Numismatischen Gesellschaft zu Berlin statt.

Abb.: Studienaufnahme zu Entwürfen von Andreas Jähnig im März 2013 (Foto K. Dahmen)

Downloads:
Einladung als pdf

© 2011 - 2021 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.