Veranstaltungen

01. Juli 2020

Johannes Eberhardt (Berlin): traveling treasures – »Die Drei Grazien« vom antiken Münzbild zur Medaillenkunst (Vortrag online)

Weiterlesen …

27. Februar 2020

PD Dr. Vladimir Stolba (Berlin): Die antike Münzprägung von Abydos, eine Münzstätte der Troas

Weiterlesen …

29. Februar und 7. März 2020

Tiere auf Medaillen – Workshop für Erwachsene und Jugendliche mit Marianne Dietz, Adelheid Fuss und Anna Martha Napp

Weiterlesen …

23. Januar 2020

Ordentliche Mitgliederversammlung der Numismatischen Gesellschaft zu Berlin 1843 e. V.

Weiterlesen …

21. Januar 2020

Perlentausch in der Dauerausstellung des Münzkabinetts im Bode-Museum

Weiterlesen …

27. bis 29. November 2020

Jahrestagung der DGMK vom 27. bis 29. November 2020 in Berlin

Leider muss die für den 16. bis 18. Oktober 2020 geplante Jahrestagung der DGMK auf Schloss Neuenburg in Freyburg an der Unstrut wegen der Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Zugleich möchte der Vorstand diesen Höhepunkt des Medaillenkunstjahres nicht ausfallen lassen. Das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin lädt daher für den 27.–29. November 2020 zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst ein. Die Veranstaltung wird entweder in den Räumlichkeiten der Staatlichen Museen zu Berlin oder aber zumindest online stattfinden (Bode-Museum, Gobelinsaal, ggf. zudem im Archäologischen Zentrum und weitere). Die Verlagerung hat damit zu tun, dass für die DGMK so keine Kosten für Raummieten entstehen, die ggf. als Verluste abzuschreiben wären.

Geplant ist derzeit die Eröffnung der Sonderausstellung zu ‚Frauen auf Münzen und Medaillen‘, am Donnerstag, den 26. November 2020. Am Freitag soll es dazu ein Kolloquium geben (inkl. Verleihung, Wettbewerb ‚Drei Grazien‘ und Präsentation des Jahresthemas ‚Frauen‘ des Berliner Medailleurkreises), das in die Jahrestagung übergeht. Die Mitgliederversammlung sowie Medaillenmesse ist für Samstag geplant und ein Begleitprogramm für den Sonntag. Wir hoffen, Sie alle gesund und persönlich in Berlin begrüßen zu können.

Einladung und Programm werden laufend aktualisiert auf der Website der DGMK abgelegt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Johannes Eberhardt j.eberhardt@smb.skp-berlin.de oder Bernhard Weisser b.weisser@smb.spk-berlin.de.



Vorläufiges Programm

Die gesamte Planung erfolgt unter dem Vorbehalt im Falle einer akuten Gefährdungslage durch das Corona-Virus auf ein Videoübertragungsformat oder ein hybrides Veranstaltungsformat ausweichen zu müssen.

Eine genaue Teilnehmerliste ist die Grundlage für die Durchführung der Jahrestagung. Ohne verbindliche und bestätigte Anmeldung kann die Teilnahme in diesem Jahr leider nicht garantiert werden, da die genaue Teilnehmeranzahl die Voraussetzung für die Wahl des Veranstaltungsraums ist (Kontakt: j.eberhardt@smb.spk-berlin.de).

Am Donnerstag, den 26. November 2020 findet am Vorabend der DGMK-Jahrestagung die Eröffnung der Sonderausstellung des Münzkabinetts „Von EVA bis GRETA. Frauen auf Münzen und Medaillen“ statt. Hierzu werden gesondert Einladungen versandt.

Jahrestagung der DGMK im Brugsch-Pascha-Saal (Archäologisches Zentrum Geschwister-Scholl-Straße 2–8) oder im Auditorium der James-Simon-Galerie


Fr. 27.11.

16.00 Uhr
Vorstandssitzung
18.00 Uhr
Vorstellung der Jahresmedaille
18.30 Uhr
Preisverleihung zur Nachwuchsausschreibung für eine Kunstmedaille – DREI GRAZIEN
19.00 Uhr
Verleihung des SALTUS-Award

ein gemeinsames Abendessen kann von der DGMK leider nicht organisiert werden, es wird aber Restaurantempfehlungen geben)


Sa. 28.11.

10.00 Uhr
Jahrestagung, (Verschiebung der Entlastung des Vorstandes für 2019 auf die nächste Jahresversammlung 2021 nach „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27. März 2020“, Art. 2 § 5 Abs. 1, da gegenwärtig die Versammlungsfreiheit nicht uneingeschränkt gewährleistet werden kann.)
11.00 Uhr
Vorträge als 10 minütigen Statements (u. a. mit Rainer Albert, Johannes Eberhardt, Maya Graber, Stefan Kötz und Anna Martha Napp)
12.00 Uhr
Impulsforum: Freies Mikrofon für Beiträge zum Thema ‚Medaillenkunst im Jahr 2020‘
14.30-17.00 Uhr
Medaillenschau in der großen Kuppel des Bode-Museum und in der Kamecke-Halle (Voraussetzung für einen zur Verfügung stehenden Tisch zur Medaillenpräsentation ist die verbindliche und bestätigte Anmeldung.)


So. 29.11. 10.00 Uhr Rundgang auf der Museumsinsel

Links:
Ankündigung der Sonderausstellung des Münzkabinetts: Von Eva bis Greta. Frauen auf Münzen und Medaillen

© 2011 - 2020 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.